Wahlprüfsteine der Initiative Nutheschlange: Transparente Bekanntgabe der Stellungnahme der Potsdamer Parteien zum Fragenkatalog der Nutheschlange zum geplanten Abriss des Kopfes


Sehr geehrte Interessent_innen an der laufenden Petition,

vielen Dank für die bisherige Unterstützung! Wir konnten in kurzer Zeit bereits über 500 Unterschriften sammeln und erkennen ein reges Interesse an dem politisch brisanten Abrissvorhaben.

Wir wollten von den Potsdamer Parteien wissen, wie diese das geplante Abrissvorhaben beurteilen und haben diesen daher Fragen zum Abriss der Nutheschlange, zur Nachverdichtung in Zentrum Ost und zur Bürgerbeteiligung bei derartigen Vorhaben gestellt.

Die Antworten zeigen, dass das Abrissvorhaben an sich und die damit verbundenen Themen von den Parteien durchaus unterschiedlich bewertet werden. Obwohl alle Parteien einen Abriss aus rein wirtschaftlichen Motiven ablehnen und unsere Forderung nach Transparenz bestätigen, zeigt sich, dass bei der praktischen Umsetzung nach der Kommunalwahl deutliche Unterschiede zu erwarten sind. Zudem gibt es deutliche Differenzen zwischen den Parteien was die weitere Bebauung des ohnehin dicht besiedelten Stadtteils Zentrum Ost betrifft und hinsichtlich unserer Forderung, einer Sanierungslösung gegenüber dem Abrissvorhaben den Vorzug zu geben. Alle Antworten sind im PDF-Dokument im Anhang aufgeführt. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild.

Bitte unterstützen Sie auch weiterhin unser Vorhaben durch weitere Verbreitung der Petition und aktive Unterstützung der Initiative.


Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Oliver Buchin
als Mitglied der Initiative Nutheschlange

Details siehe nachfolgender Link:

https://www.openpetition.de/pdf/blog/transparenz-und-buergernahe-mitbeteiligung-vor-gebaeudeabriss_wie-stehen-die-parteien-zum-geplanten-abriss-des-terrassenhauses_1558472288.pdf

Bitte tragen Sie unsere Botschaft in die Welt: